Durch das Verfahren der Vitrifizierung (Schockfrieren) und anschließender Kryokonservierung überleben ungefähr 90%-95% der Eizellen. Diese können dann auch für eine künstliche Befruchtung genutzt werden.

Interessiert? Lass uns sprechen!